Rentenerhöhung 2018 – nun endgültig

Kürzlich hatte ich bereits darauf hingewiesen, dass es immer eine schöne Sache ist, wenn man positive Nachrichten mehrfach verkünden kann. So hatte der Bundesarbeitsminister Heil Ende März 2018 mitgeteilt, dass

die Renten im Westen der Bundesrepublik um gut 3,2% und im Osten um knapp 3,4% steigen

sollen.

Rentenerhöhung 2018 – nun endgültig weiterlesen

Rentenerhöhung 2018 – Heil präzisiert

Der neue Bundesarbeitsminister, Herr Heil von der SPD, möchte sich natürlich mit guten Nachrichten in seinem neuen Amt präsentieren. Da passt natürlich eine Information über den Umfang der für den 1. Juli 2018 vorgesehenen Anpassung der Renten gut ins Konzept. Zwar ist die Botschaft an sich nicht neu, denn bereits im November 2017 gelangten erste Informationen über die möglichen Anpassungsspielräume an die Öffentlichkeit und endgültig wird ohnehin erst zu einem späteren Zeitpunkt entschieden, aber das ist nicht so wichtig. So kann man die erfreuliche Nachricht gleich zwei Mal verkünden.

Rentenerhöhung 2018 – Heil präzisiert weiterlesen

El Ministerio del Tiempo – Das Zeitministerium

El Ministerio del Tiempo ist eine Serie des spanischen staatlichen Fernsehens RTVE, die in der Zeit von Februar 2015 bis November 2017 ausgestrahlt wurde. Den Titel der Serie kann man mit Zeitministerium übersetzen, allerdings wird mit dieser Übersetzung nicht klar warum es geht (mit dem spanischen Originaltitel allerdings auch nicht). Das Zeitministerium wacht nicht etwa über irgendwelche Arbeitszeitregelungen oder darüber, was jeder mit seiner Freizeit macht, sondern darüber was mit der Vergangenheit geschieht.

El Ministerio del Tiempo – Das Zeitministerium weiterlesen

Rentenerhöhung 2018 – Mehr im Westen, weniger im Osten

Wie üblich in diesen dunklen, trüben und regnerischen Herbstmonaten kursieren erste Berechnungen zu den prozentualen Rentenerhöhungen, die im nächsten Jahr, in diesem Fall im Jahr 2018 zu erwarten sind. Zwar sind diese vorläufigen Angabe, wie das Beispiel des Vorjahres zeigt, mit Vorsicht zu genießen, allerdings dürfte es kaum zu erwarten sein, dass es erhebliche Korrekturen nach unten gibt. Aktuell gehen die staatlichen Rentenversicherer davon aus, dass im Jahr 2018 die Rente um rund 3% steigt.

Rentenerhöhung 2018 – Mehr im Westen, weniger im Osten weiterlesen

Alkoholfrei – ohne Alkohol

Langsam aber sicher steuert der Sommer auf seinen Höhepunkt zu.  Zwar ist für die Astronomen erst der 21. Juni Sommeranfang, doch die Wetterfrösche ziehen die Grenze früher, für sie beginnt der Sommer bereits am 1. Juni. In jedem Fall aber spüren wir es alle an den Temperaturen, die gegenwärtig locker die 30°-Celsius erreichen, dass wir Sommer haben. Mit den steigenden Temperaturen einher geht ein erhöhter Flüssigkeitsbedarf. Auch wenn vermutlich einfaches Leitungswasser der effektivste (und dazu auch noch preiswerteste) Durstlöscher ist, trinke ich doch auch mal ein kühles Bier. Allerdings habe ich ein kleines Problem mit dem Alkoholgehalt, ein Bier in der Nachmittagshitze provoziert bei mir nahezu automatisch Kopfschmerzen. Daher greife ich gern zu alkoholfreiem Bier. Alkoholfrei – ohne Alkohol weiterlesen

Rentenerhöhung 2017 – doch mehr als erwartet

Ich hatte bereits im letzten November geschrieben, dass die Rentenerhöhung im Juli 2017 voraussichtlich deutlich niedriger ausfallen wird, als ein Jahr zuvor. Das hat sich nun bestätig, allerdings nicht ganz so krass, wie erwartet.

Rentenerhöhung 2017 – doch mehr als erwartet weiterlesen

Rentenanpassung 2017 eher mau

Regelmäßig zum ersten Juli eines Jahres werden die Rentenbezüge der Altersrentner angepasst – wenn sie nicht, wie zuletzt im Jahr 2010, ausfallen. Im Jahr 2016 war die Rentenanpassung besonders hoch, wurden doch die Renten um 4,25 Prozent in den alten und 5,95%  in den neuen Bundesländern erhöht. Erste Hinweise auf die zu erwartende Höhe der Rentenanpassung gibt zumeist schon im Herbst eines Jahres. So ist es auch in diesem Jahr.  Der Präsident der Deutschen Rentenversicherung Bund, Herr Dr. Axel Reimann gab auf dem 12. Presseseminar der Deutschen Rentenversicherung Bund einen Überblick über die Situation der Gesetzlichen Rentenversicherung und ging dabei auch auf die im folgenden Jahr, also 2017, zu erwartende prozentuale Erhöhung ein.

Rentenanpassung 2017 eher mau weiterlesen

Rentenanpassung 2016 noch höher als erwartet

Bereits im Herbst 2015 wurde auf Grund erster Hochrechnungen davon ausgegangen, dass die alljährliche Rentenanpassung im Jahr 2016 deutlich höher ausfallen wird, als in den vorherigen Jahren. Man hatte im Oktober eine Spanne von 4% bis 5% angenommen. Selbst diese optimistischen Erwartungen werden nun noch einmal übertroffen.

Rentenanpassung 2016 noch höher als erwartet weiterlesen

Rentenanpassung 2016 – ein tiefer Schluck aus der Pulle

Alljährlich zur Mitte des Jahres werden die Renten angepasst, meist ist es der 1. Juli eines Jahres an dem diese Rentenerhöhung wirksam wird. In der Vergangenheit hatte die mehr als 20 Millionen deutsche Rentner oft nicht viel Freude an diesem Ereignis, stiegen doch die Renten sehr häufig nur minimal oder gar nicht. Das soll im kommenden Jahr anders sein, es wird immerhin ein Anstieg von Rentenanpassung 2016 – ein tiefer Schluck aus der Pulle weiterlesen

Pegida-Vorläufer vor 180 Jahren

Vor etwa 180 Jahren schrieb Nikolai Gogol seine Erzählung „Aufzeichnung eines Wahnsinnigen“. Vor kurzem sah ich eine Dramatisierung dieser Erzählung als Ein-Personen-Stück im Deutschen Theater in Berlin. Irgendwann in diesem Stück (kann ich übrigens sehr empfehlen) tauche in einem relativ schnell vorgetragenen Monologteil etwas mit Islam oder Islamismus auf. Den genauen Inhalt konnte ich aber auf die Schnelle nicht erfassen, jedoch vermutete ich zunächst eine mehr oder weniger tagesaktuelle Einfügung des Regisseurs (zumal auch noch Frankreich vorkam).  Also habe ich nachgelesen. Pegida-Vorläufer vor 180 Jahren weiterlesen