Steueraufkommen

Die Grafik zeigt die Entwicklung des Steueraufkommen für Bund, Ländern und Gemeinden in der Bundesrepublik Deutschland in den letzten 15 Jahren, also von 1999 bis 2014. Dargestellt wird das Steueraufkommen insgesamt und die Einnahmen aus der Umsatzsatzsteuer sowie aller anderen Steuern.

Das Steueraufkommen insgesamt erhöhte sich von 1999 = 453 Mrd. EUR auf 2014 = 644 Mrd. EUR. Das entspricht einer Steigerung von 1999 = 100% auf 2014 = 142%. Daraus ergibt sich eine durchschnittliche Steigerungsrate von 2,37 % pro Jahr.

Das Aufkommen aus der Umsatzsteuer (Mehrwertsteuer und Einfuhrumsatzsteuer) erhöhte sich im gleichen Zeitraum von 1999 = 137 Mrd. EUR auf 2014 = 203 Mrd. EUR. Es erhöhte sich gegenüber dem Basisjahr 1999 auf 148%. Die durchschnittliche jährliche Steigerungsrate betrug 2,66%.

Markant bei der Entwicklung des Umsatzsteueraufkommens ist das Jahr 2007. Während es in den Jahren zuvor nur sehr langsam anstieg oder gar stagnierte, betrug allein im Jahr 2007 der Zuwachs 15,64% gegenüber dem Vorjahr. Maßgeblich verantwortlich für diesen signifikanten Anstieg ist die Tatsache, dass der Regelsatz in einem bisher noch nie dagewesenen Ausmaß, nämlich um 3 Prozentpunkte von 16% auf 19% erhöht wurde.