Android Geräte rooten

Vor einiger Zeit fand ich in der Berliner Gleimstraße eine große Kunststofftüte, in der sich diverse elektronische Geräte sowie Musik-CD befanden. Unter den elektronischen Geräten befand sich neben diversen Ladegeräten und Kabeln auch ein Motorla Razr, ein Samsung Galaxy Tab 2 7.0 (GT-P3110) und ein Samsung Galaxy SIII (S9300). Die beiden Samsung Geräte konnte ich nach einigen Versuchen wieder voll funktionsfähig machen. Nun hatte ich endlich 2 Geräte, mit denen ich ein wenig herum experimentieren konnte, ohne die Sorge zu haben, bei im Alltag benutzten Geräten etwas Dummes anzustellen.

Samsung Galaxy Tab 2 7.0 (GT-P3110) rooten

Zuerst habe ich mir das Samsung Galaxy Tab 2 7.0 (GT-P3110) vorgenommen. Eine Anleitung zum Rooten fand ich hier:

https://www.androidpit.de/forum/491733/wie-roote-ich-das-galaxy-tab-2-7-0-gt-p3110

Das Rooten dieses Gerätes war vollkommen problemlos. Durch den Rooting-Prozess wurde die App SuperSU Free installiert. Durch das Rooten waren in den Apps ES Task-Manager und ES Datei Explorer die entsprechenden Optionen aktivierbar (sonst kommt hier bei nicht gerooteten Geräten die Meldung, dass Root-Rechte fehlen).

Samsung Galaxy SIII (S9300) rooten

Beim Rooten bin ich analog verfahren wie beim Tablett. Eine Anleitung und entsprechende Download-Links findet man hier

https://www.android-hilfe.de/thema/anleitung-mit-odin-das-galaxy-siii-rooten.251277/

Auch hier verlief das Rooten im Wesentlichen problemlos, es waren allerdings einige Neustarts des Gerätes erforderlich.

Weitere Schritte

Die Vor- und Nachteile (Gefahren) des Rootens werden hier

https://www.android-hilfe.de/thema/was-ist-root-was-wie-warum-fuer-wen-root-unter-android.2394/

beschrieben.

Titanium-Backup auf Samsung Galaxy SIII (S9300)

Mit dem Titanium-Backup wurde ein Backup aller Anwendungen durchgeführt. Dieses Backup wurde auf der PC-Festplatte gesichert.